Donnerstag, 27. Juni 2013

Wir setzen einen Rumtopf an - Der Rumtopf im Juni

Im Juni beginnt mit der Erdbeerzeit auch die Rumtopfsaison, heute kaum mehr gebräuchlich zugegebenermaßen, zu Omas Zeiten aber das Must Have, das wirklich in jeder Küche zu finden war. (^.^)

Ihr habt noch keinen Rumtopf, wollt euch aber einen zulegen? Dann erstmal hier die Kaufanleitung:
  • Topf und Deckel müssen aus Steinzeug oder Keramik sein
  • idealerweise hat der Topf einen Wasserrand, also eine Rille in der der Deckel liegt
  • ausreichend Fassungsvermögen - unter 2 Litern lohnt es sich kaum; Ich habe einen 3-Liter-Rumtopf. Für größere oder kleinere Rumtöpfe müsst ihr entsprechend die Mengenangaben umrechnen.


Den Topf vorbereiten
Zunächst Topf, Deckel, einen Teller sowie einen Edelstahllöffel mit kochendheißer Essigwassermischung (2 Teile Essigessenz, 1 Teil Wasser) ausspülen und auf einem sauberen und heiß gebügelten Küchentuch komplett abtrocknen lassen.

Im Juni: Erdbeeren ansetzen
300 g makellose Erdbeeren
Zucker (etwa 100 g)
brauner Rum (54 %)

Die Erdbeeren waschen, gründlich trocken tupfen, putzen und in mundgerechte Stücke schneiden. In den Rumtopf füllen und mit Zucker bedecken. Zwei Stunden warten, bis die Früchte Wasser gezogen haben, dann soviel Rum aufgießen, dass die Erdbeeren etwa über zwei Finger hoch bedeckt sind. Mit dem Edelstahllöffel gründlich umrühren. Die Früchte mit dem Teller beschweren, damit sie nicht aufsteigen. Den Deckel aufsetzen und vorsichtig etwas Wasser in den Wasserrand gießen, damit der Deckel gut schließt. Den Rumtopf nun mindestens drei Wochen an einem kühlen, dunklen Ort durchziehen lassen.


Hier gehts weiter:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen