Mittwoch, 15. März 2017

Stricken für Anfänger - Unser viertes Projekt: ein Vintage Pulli aus dem Jahr 1938 - Stricken mit dem Nadelspiel

Auch die Ärmel stricke ich aus Faulheitsgründen in Runden, nachdem man bei Ärmeln für gewöhnlich aber zu Anfangs nicht genug Maschen auf der Nadel hat, um eine Rundstricknadel zu verwenden, müssen wir uns mit einem Nadelspiel behelfen. Ein Nadelspiel ist nichts anderes als fünf etwas kürzere Stricknadeln, die von beiden Seiten bestrickt werden können. Nachdem unsere Ärmelbündchen Elastizität brauchen schlagen wir wieder italienisch an und dies zunächst klassisch auf einer Nadel des Nadelspiels.

Für die Ärmel schlagen wir 48 Maschen auf den 3,5er Nadeln italienisch an und stricken auch die 1. Reihe als Rückreihe, also ganz so wie beim klassischen Italienischen Anschlag. Wie italienisch Anschlagen im Detail funktioniert, könnt ihr hier nochmals nachlesen.

Jetzt verteilen wir die 48 Anschlagsmaschen auf gleichmäßig auf vier Nadeln des Nadelspiels und schließen mit Runde zwei des italienischen Anschlags zur Runde, indem ihr mit der 5. Nadel - der Arbeitsnadel - immer im Uhreigersinn eine Nadel komplett abstrickt. Ist die Nadel abgestrickt, habt ihr eine neue Arbeitsnadel, mit der ihr euch an die nächste Nadel macht. Achtet beim Stricken mit dem Nadelspiel insbesondere darauf, dass euch die Übergangspunkte zwischen den Nadeln nicht zu locker werden, zieht also den Arbeitsfaden ordentlich an. "Etwas lockerer" lässt sich mit dem Spannen des Strickstücks ausgleichen, "deutlich lockerer" allerdings nicht. Es ist außerdem sinnvoll zur Orientierung wieder einen Hilfsfaden mitzuführen, wie wir das beim Rumpfteil bereits getan haben.

Nun aber - so strickt sich der Ärmel im Detail:

  • 48 Maschen italienisch anschlagen; 1 Rückreihe italienisch stricken; Strickstück zur Runde schließen und drei Runden im italienischen Anschlag stricken. Dann ins Bünchenmuster wechseln und 18 weitere Runden arbeiten.
  • Nun ins Grundmuster und gleichzeitig auf die 4,0er Nadeln wechseln.
  • Ab Reihe 31 in jeder 8. Reihe am Anfang und Ende der Runde je eine Masche zunehmen bis 76 Maschen auf der Nadel sind (ab Runde 135).
  • Nun noch bis einschließlich Runde 142 weiter im Grundmuster in Runden stricken, dann wird das Runden stricken aufgelöst indem nun in jeder Reihe am Anfang der Reihe zwei Maschen zusammengestrickt werden und zwar so lange, bis keine Maschen mehr auf der Nadel sind.
  • Der zweite Ärmel wird ebenso gearbeitet.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen