Freitag, 7. April 2017

Bayrische Kuchl - Geflügel: Hendl nach Försterart

Das Hendl nach Försterart gehört einmal mehr zu den Gerichten, die ich bisher nicht kannte, aber: es entpuppt sich als wirklich leckeres Geflügelgericht, das erfreulicherweise auch noch schnell zubereitet ist. (^.^) Wie üblich bei Erna Horn musste ich die Mengenangaben aber wieder erraten...So gehts für zwei Personen:

2 Hähnchenbrustfilets
Salz
Pfeffer
Rosmarin
30 g Butterschmalz
250 ml Geflügelbrühe
100 g Pilze
200 g Sauerrahm

Die Hähnchenbrustfilets waschen, trocken tupfen mit Salz, Pfeffer und Rosmarin einreiben und scharf in Butterschmalz anbraten. Mit 250 ml Gemüsebrühe ablöschen. Die Pfifferlinge putzen, groß schneiden und zum Fleisch in die Pfanne geben. Das ganze ca. 40 Minuten gar schmoren. das Fleisch aus der Pfanne nehmen und die Pilzsauce mit dem Sauerrahm binden. Das Fleisch in der Sauce anrichten und schmecken lassen. (^.^)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen