Freitag, 27. Januar 2017

Bayrische Kuchl - Brot: Topfensemmeln

An das Semmeln backen habe ich mich bisher nicht gertraut, schlicht, weil ich immer dachte, dass es richtig schwer sein muss die perfekte Semmel zu backen, nachdem es kaum wirklich gute Semmeln zu kaufen gibt. Man muss wirklich lang suchen, um die eine perfekte Semmel vom entsprechend perfekten Handwerksbäcker zubekommen, zumal es mittlerweile kaum mehr richtig echte Handwerksbäcker gibt. Aber das steht auf einem anderen Blatt...
Nunja, mit all den Gedanken im Hinterkopf habe ich das Rezet für Topfensemmeln mit äußerstem Argwohn gelesen, man braucht nämlich nur 5 Zutaten, das kann doch nichts werden, dachte ich...

500 g Mehl
1 Prise Salz
2 Packungen Backpulver
500 g Topfen (=Quark; ich greife zur Magerstufe)
3 EL Milch

Den Ofen auf 180° C Ober-/Unterhitze vorheizen. Alle Zutaten vermischen und zu einem glatten Teig kneten. Den Teig zu einer Rolle formen, gleichmäßige Stücke abschneiden und zu kleinen Semmeln formen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen längs einschneiden und in ca. 40 Minuten goldbraun backen.

...ich habe keine Ahnung, weswegen ich solchen Respekt vor dem Semmeln backen hatte. Es war a) superleicht und b) die Dinger schmecken phänomenal!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen