Samstag, 11. Februar 2017

Häkelmuster: Bogengitter

Nach den etwas schwirigeren Kreuzstäbchen möchte ich euch heute ein Muster zeigen, das nur aus Luftmaschen und festen maschen besteht: die Bogengitter. Hierfür wird in der ersten Reihe nach dem Anschlag  in jede dritte Masche eine feste Masche gehäkelt; zwischen den festen Maschen sind jeweils drei Luftmaschen. Wichtig dabei ist, dass ihr am Ende eine ungerade Anzahl an Bögen in dieser ersten Reihe habt. Nun häkelt ihr in jeden zweiten Bogen zwei feste Maschen, indem ihr den Arbeitsfaden durch die Bogenöffnung holt, ihr stecht also nicht in die Maschen. Gleich bleibt, dass zwischen allen festen Maschen immer drei Luftmaschen sind. In der folgenden Reihe häkelt ihr exakt versetzt. Also dort, wo ihr in der Reihe zuvor zwei feste Maschen eingehäkelt habt, übergeht ihr den Bogen jetzt und behäkelt erst den nächsten entsprechend. Zum Wenden benötigt ihr jeweils eine Luftmasche.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen