Freitag, 16. September 2016

Bayrische Kuchl - Süße Beilagen zum Fleisch: Burgunderkirschen

Burgunderkirschen als Fleischbeilage kenne ich selbst noch nicht, ich koche daher lieber erstmal weniger ein, für den Fall dass es nicht so lecker sein sollte, porbiert habe ich sie nämlich noch nicht. (^.^) Außerdem musste ich das Rezept etwas anpassen, da es mit Opekta zubereitet wird, was es aber bereits seit den 80er Jahren nicht mehr zu kaufen gibt. Aber: man ist ja flexibel.

Für 5 Gläser à 250 ml
1 kg Weichseln (Sauerkirschen)
1 l Burgunderwein
1 kg Gelierzucker 1:1
2 EL Weinessig

Die Gläser vorbereiten. Die Weichseln waschen und entkernen. Zusammen mit dem Gelierzucker, dem Wein und dem Essig wallend aufkochen und für etwa 3 Minuten sprudelnd kochen lassen. In die vorbereiteten Gläser füllen, sofort verschließen und abkühlen lassen.

Das wars schon... Wie sie schmecken reiche ich nach, sobald ich ein passendes Fleischgericht zubereite.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen