Freitag, 4. März 2016

Bayrische Kuchl - Knödel: Münchner Reisknödel

Da heißen die Dinger "Münchner Reisknödel" und ich habe noch nie was davon gehört oder gelesen. Klar kenne ich die italienischen und österreichischen Reisknödel, die sind allerdings gebacken. Laut Rezept aus Erna Horns Sammlung werden die Münchner Reisknödel aber gekocht.  Auch eine Webrecherche dazu brachte mich nicht wirklich weiter. Erfreulicherweise haben sich bei diesem Rezept aber glatt mal Mengenangaben in das Rezept geschlichen, zumindest teilweise, so dass ich damit und mit ein bisschen Erfahrung und ausprobieren doch halbwegs ansehnliche Reisknödel zustande gebracht habe. Schmeckt aber nicht. Also, schmeckt jetzt nicht irgendwie eklig, man kanns schon essen, allerdings ist der Reis, der gekocht zu einem Knödelteig verarbeitet wird, um dann nochmal gekocht zu werden halt genau das: verkochter Reis. Kurzum: das Rezept braucht man nicht wirklich, ich erspare es euch.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen