Dienstag, 1. September 2015

Die Laufstegtrends Herbst/Winter 2015/16

It all started with a big BANG! (Barenaked Ladies - eigentlich: "The History of Everything")
Ja, der Nerd-, Geek- und Grannystyle ist wieder zurück auf den Laufstegen nachdem er, seit seinem ersten Auftauchen vor etlichen Jahren, aus dem Streetsyle nicht mehr so ganz verschwunden war, haben nun die Desinger den wahrhaft "alten Hut" wieder aufgenommen.

The Soft Parade (The Doors)
Fast schon ein Runway-Klassiker: Pastellfarben - so auch diese Saison wieder, dieses mal in etwas "schlammiger" Nuancierung.

She's a Rainbow (The Rolling Stones)
Auch die Knallfarben bleiben uns weiterhin erhalten, dabei gilt jedoch: knallig ja - Neon nein.

When I paint my Masterpiece (Bob Dylan)
Stoffe die an ein Kunstwerk erinnern, seien es nun Drucke die an die großen Kindergartenkünstler erinnern oder aber feinste Pop-Art oder Comic-Prints. Für jeden ist was dabei. (^.^)

Silence ist Golden (The Tremeloes)
Auch die Metallic-Farben sind diesen Herbst/Winter wieder mit dabei, auch für tagsüber. Dabei dominieren zwar gold und bronze aber auch silber ist weiterhin vertreten.

Lady in Black (Uriah Heep)
Ein weiterer Winterklassiker: schwarz, dabei in dieser Saison gerne klassisch-romatisch gesteilt und außerdem sehr gerne mit weißen, goldenen oder farbigen Akzenten kombiniert.

Put your Cat Clothes on (Carl Perkins)
Der Leo bleibt und wird bunt, dennoch gilt bei Leo weiterhin: klassische Schnitte, sonst wirds schnell billig.

Teddy Bear (Elvis Presley)
Wie jeden Winter sieht man auch wieder viel Pelz, allerdings echte Damen mit wahrer Grandeza müssen für den Pelzlook keine Tiere töten lassen. Teddy Bär sieht mittlerweile sehrsehr echt aus.

The Lady's in Love with you (Sammy Davis Jr.)
Sehr viel und sehr regelmäßig zu sehen sind sehr damenhafte und klassische Looks, Hosen haben in dieser Saison wahren Seltenheitswert, dafür gibt es reihenweise (über-)knielange Kleider und Röcke.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen