Donnerstag, 9. Oktober 2014

Selbstgebastelte Leporellos für unsere Hochzeitsgäste

Wie bereits angekündigt bekommen unsere geladenen Gäste neben den Dankeskarten noch ein kleines Extrageschenk: selbstgebastelte Leporellos mit einer kleinen Auswahl an Hochzeitsbildern. Ein Leporello ist ein kleines Album in Zieharmonikafaltung. Gebastelt habe ich es so:
Als Deckblätter verwende ich Malkarton, der sich je nach Gusto dekorieren und verzieren lässt. Ich habe nur das vordere Deckblatt gestaltet und zwar zunächst mit Serviettentechnik und den Servietten, die ich bereits für die Deko von Hochzeitskerze und Platzkarten verwendet habe. Darauf kommt etwas Tortenspitze und die Initialen von meinem Mann und mir, die ich gestempelt habe.

Das Innenleben gestalte ich mit Fotokarton in dunkelrot und cremeweiß (ihr merkt vielleicht, ich bleibe bei unseren Hochzeitsfarben), den ich zuschneide falze und verklebe. Die Klebekanten kaschiere und stabilisiere ich mit Maskingtape.

Jetzt werden noch die Deckblätter mit dem Innenleben verklebt. auf das hintere Deckblatt klebe ich zunächst ein Satinband, damit der Leporello zugebunden werden kann, anschließend verklebe ich das Innenleben und das obere Deckblatt. Jetzt kommen noch die Fotos rein - ich verwende wieder Fotoecken - und fertig sind die Leporellos für unsere Hochzeitsgäste. (^.^)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen