Dienstag, 7. Oktober 2014

Die Münchner Museen - Die archäologische Staatssammlung

Das dritte Museum in meiner Serie zu den Münchner Museen ist eines meiner Lieblingsmuseen: die archäologische Staatssammlung in München.
Die archäologische Staatssammlung wird aktuell umgebaut, weswegen einige Teile der Dauerausstellung zur Vor- und Frühgeschichte Bayerns aktuell nicht zugänglich sind. Lediglich der Dauerausstellungsteil "Die Römer in Bayern" ist momentan geöffnet. Allerdings lohnt allein der einen Besuch in der archäologischen Staatssammlung, so wunderbar ist diese Ausstellung aufbereitet. Für meinen Geschmack (und auch aus meinem Blickwinkel als Historikerin) schafft die archäologische Staatssammlung die Gratwanderung zwischen Bildungsauftrag und Spannungsbogen ideal und das ohne zu detailverliebt und damit "abgehoben" für den Laien zu sein, aber dennoch tiefgründig genug, um tatsächlich Wissen zu vermitteln. Was ich besonders an der archäologischen Staatssammlung mag, ist, dass die Ausstellungen mit verhältnismäßig einfachen Mitteln konzipiert sind. Sie sind nicht superhightech-multimedial, bei denen sich der Besucher nur noch berieseln lassen muss, sondern man muss sich das Wissen immer noch erlesen, muss es erleben und aktiv betrachten. Und genau das macht für mich Museum aus.




Nachdem ich die Dauerausstellung in der archäologischen Staatssammlung schon so klasse finde, so phantastisch sind auch die Sonderausstellungen. Aktuell und noch bis 31. August 2014 läuft eine Ausstellung zur Gletschermumie Ötzi, die den neuesten Forschungsstand präsentiert und superinteressant ist.







Eine zweite Sonderausstellung - ebenfalls bis 31. August 2014 - widmet sich einer Inka-Mumie, die lange Jahre für eine Moorleiche aus dem Dachauer Moor gehalten wurde (die Zerstörungen des 2. Weltkriegs haben es möglich gemacht), deren Untersuchung kürzlich abgeschlossen wurde. Die Sonderausstellung präsentiert nun das Vorgehen, die Ergebnisse und einige Hintergründe, wie die Mumie einer jungen Inka-Frau ihren Weg nach Bayern gefunden hat.




Meine Empfehlung für die Münchner und München-Besucher: ein Besuch in der archäologischen Staatssammlung lohnt sich immer. (^.^)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen