Donnerstag, 11. September 2014

Viele Grüße aus den Flitterwochen - die Fünfte

Heute wollten wir es etwas ruhiger angehen lassen und waren nur im Nachbarort, in Sirmione:
oben: Die "Grotten des Catull" eigentlich ein herrschaftlicher römischer Landsitz, auf dem Catull vermutlich niemals verweilte
unten; Blick von der äußersten Spitze der Halbinsel über den Gardasee und die Scaligerburg
Auch heute in Sirmione wurde mein Shoppingherz fündig (^.^) Und wir haben uns etwas besonderes gegönnt: ein italienisches Abendessen. An und für sich ist es nichts besonderes in Italien italienisch zu essen, schon klar, wir haben aber auch wie die Italiener zu Abend gegessen, nämlich Aperitivo, Antipasti, Primo (in unserem Fall Pasta), Secondo (beide Fisch) und Dolce (Eis). Ja, das alles haben wir geschafft, aber puuuuuuhhhhh, waren wir vollgefressen. (^.^)

Unser Fazit: Sirmione ist einfach herrlich, sofort würden wir da wieder hin (^.^)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen