Donnerstag, 23. Januar 2014

Balkonpflanzenplanung 2014 - Die Grobplanung

Ja ihr lest, richtig. Ich mache mir jetzt, im Januar, Gedanken darüber, was ich auf meinem Balkon pflanzen will. Nach dem wirklich stümperhaften Try-and-Error-Verfahren des letzten Jahres habe ich mich mal etwas belesen, was Balkonbepflanzung betrifft und habe nun gelernt, dass die sinnvollste Zeit, sich Gedanken über eine Sommerbepflanzung zu machen ernsthaft der Januar ist. Also mache ich das doch glatt. (^.^)

Als bisher ziemlich Unbedarfte, was Pflanzen betrifft, habe ich keine Lieblingspflanzen, die es unbedingt sein müssen. Gekauft habe ich bisher was gefällt. Daher kann ich sehr frei in die Planung einsteigen.

Damit ein Balkon richtig wirkt, müssen die Farben passen. Hierbei soll man unbedingt auch die vorhandenen Farben von Wänden oder Möbeln berücksichtigen, damit sich ein stimmiges Gesamtbild ergibt. Meine Möbel sind zwar farblich sehr zurückhaltend, allerdings wäre da noch die grau-blaue Balustrade, die ich noch verhängen wollte und, da kann ich dann leider nicht mehr so viel verhängen: die schmutzgelbe Hauswand. Also sollte ich mich an dem Schmutzgelb der Wand orientieren. Die Idee der Pastellfarben des letzten Jahres war also ziemlich schnapsig, das hätte nicht gewirkt zu der Farbe der Wand. Ich zücke also den Itten'schen Farbkreis und suche Schmutzgelb heraus um ein passendes Farbdreieck einzuzeichnen. Nachdem ich auch die ein oder andere Nutzpflanze auf dem Balkon unterbringen will, geht meine erste Verbindungslinie zu grün. Damit ergibt sich ein Violettton als passende Ergänzung:
Als Vintage-Lady halte ich es hier mit der Farbenlehre des Bauhauskünstlers  Johannes Itten. Was genau dahinter steckt und wie diese Farbenlehre funktioniert, erkläre ich nochmal gesondert, das wäre sonst zu ausschweifend. Merkt euch hier einfach nur: Farbenkreis nach Itten + gleichschenkliges Dreieck einzeichnen = passende Kombination.
Weiterhin zu berücksichtigen wäre die Lage des Balkons und die Sonneneinstrahlung. Unser Balkon geht nach Nordwesten und hat auch durch die Bebauung - er ist im Innenhof - zwar Sonne, allerdings erst in den Abendstunden. Für unseren Balkon kommen damit nur Pflanzen in Frage, die im Halbschatten gedeihen.

Bei den Blumen will ich mich diesen Sommer mal an den folgenden Pflanzen probieren:
Violetttöne:
Fleißiges Lieschen
Fuchsie

Gelbtöne:
Knollenbegonie
Löwenmäulchen

weiß (als Nichtfarbe nach Itten geht das immer):
Eisbegonie
Fleißiges Lieschen
Knollenbegonie

grün:
Efeu

Nachdem mein Balkon auch zum gesunde Sachen naschen da ist, gibts außerdem noch Grünkohl, Pflücksalat, Rucola, Zucchini sowie rote Johannisbeeren. Selbstverständlich will ich auch mein Kräuterregal wieder bestücken, nämlich mit Bärlauch, Basilikum, Dill, Kapuzinerkresse, Liebstöckel, Petersilie, Schnittlauch und Thymian.

Sooooo, das wäre es jetzt erstmal mit der ersten Planung im Balkonjahr. Weiter geht es dann im Februar mit einer Konkretisierung der Planung und den ersten Vorbereitungsarbeiten. (^.^)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen