Dienstag, 25. Juni 2013

Ein Nähtischchen wird zum Beistelltischchen

Von Schatzis Oma haben wir ein Nähtischchen geerbt, das ebenfalls seinen Platz in unserem Wohnzimmer finden soll, um dort die Rolle eines Beistelltisches zu übernehmen. Ich habe es leider versemmelt ein vorher-Foto zu machen, bevor wir losgelegt haben... das Nähtischchen hatte die gleiche dunkle Farbe wie das Gestell unseres Couchtisches - vermutlich wurden beide irgendwann mal mit dem gleichen Lack gestrichen, um sie zueinander passend zu machen.



Nachdem mein Schatz sowieso schon dabei war unseren neuen alten Couchtisch abzuschleifen (dazu kommt noch was), hat er das Nähtischchen ebenfalls mit abgeschliffen. Zunächst mit Schleifpapier mit 80er Körnung um es anschließend für die neue Farbe vorzuschleifen (mit 120er Körnung).



Dann wird das Nähtischchen mit Pastellbeize weiß abgebeizt.



Jetzt übernehme ich dann mal den Staffelstab (^.^). Ich versiegle das Holz mit Antikwachs, indem ich eine dünne Schicht Wachs mit einem Poliertuch auftrage, es trocknen lasse und anschließend mit einem sauberen Poliertuch aufpoliere.


Jetzt bekommt unser Nähkästchen noch neue Porzellanknöpfe und fertig ist unser neuer Wohnzimmer-Beistelltisch:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen