Donnerstag, 11. Juli 2013

Ein Sommerkranz für meine Tür

Mein Frühlingskranz hing nun wirklich lang genug. Nachdem es sich Mutter Natur zwischenzeitlich auch überlegt hat und auf Sommer umgestellt hat, wird es für meinen Türkranz allerhöchste Eisenbahn.

Legen wir also los - man nehme:

  • einen Weidenkranz, nicht zu klein; meiner hat einen Durchmesser von 20cm. Weidenkränze gibt es für ein paar Euro in Bau- und Gartenmärkten sowie in Bastel- und Dekoläden. Meiner ist von Depot und ich habe ihn schon für meinen Frühlingskranz verwendet - ja, Weidenkränze kann man super wiederverwenden. (^.^)
  • verschiedene künstliche Sommerblumenblumen - ich halte den Kranz weiter in weiß und lila 
  • meine bereits fertig gebastelte Dekoeule, die den Sommer über im Kranz sitzen soll 


Werkzeuge:
keine

Weidenkränze sind schön locker gewickelt, so dass man problemlos die Kunstblumen unter die zusammen geschlungenen Weidenzweige stecken kann. Ich bestecke den unteren Teil des Kranzes mit den Kunstblumen. Die Eule setze ich in den Kranz, indem ich sie einfach nur zwischen die Weidenzweige klemme. Und ab an die Tür damit:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen