Sonntag, 25. August 2013

DIE Fliesen in DEM Bad gehen gar nicht!

Es wird jetzt wirklich Zeit mal meine Badfliesen in Angriff zu nehmen. Die Dinger sind hässlich, richtig hässlich... 80er Jahre pfui; schaut selbst:

Was noch erschwerend hinzu kommt: sie sind absolut stümperhaft verlegt. Wie mir der Hausmeister sagte: von einem "handwerklich sehr geschickten Vormieter". Also wenn "handwerklich sehr geschickt" so aussieht, dann hole ich mir nur noch den Profi ins Haus... (der hat in der Wohnung noch mehr Murks gebaut aber dazu an anderer Stelle). Die Fliesen sind schief, die Fugen sind nicht gleichmäßig dick und die Fliesenfläche ist uneben. Umso mehr muss mit den Fliesen was passieren.

Damit ich mir in meinem schmalen Bad nicht noch mehr Fläche nehme habe ich mich daher gegen Paneele und für Fliesenaufkleber entschieden. Die Grundfarbe wird ein zartes gelb, bestellt habe ich bei Foliesen.de, dort gibt es nicht nur eine super Auswahl sondern auch super Preise. Damit es nicht so langweilig steril wird, klebe ich zusätzlich noch ein Fliesenbild auf. Entschieden haben wir uns für den Fürstenzug (bestellt über bilderwelten.de), weil es a) farblich passt, b) richtig cool ausschaut und weil c) die Wettiner so eine nette Verbindung zwischen Bayern und Sachsen-Anhalt herstellen (mein Liebster ist Anhaltiner). Nichts desto trotz lassen sich die Aufkleber von Foliesen.de deutlich besser verarbeiten und sind zudem auch schöner verarbeitet und zugeschnitten. Sollte ich nochmals in die Verlegenheit kommen, ist Foliesen.de meine erste Wahl. (^.^)

Bevor es ans Aufkleben geht, werden erstmal die Fliesen penibelst geputzt, damit der Kleber vernünftig hält. Ich nehme dazu Essigessenz und Wasser im Mischungsverhätnis 3:1. Das Aufkleben selbst ist gar nicht so schwer, wie ich gedacht habe! Ich habe die Aufkleber zunächst an der oberen Kante der Fliesen ausgerichtet, leicht angedrückt, sie glatt gezogen, an der unteren Kante leicht angedrückt und sie dann mit einem Tuch von der Mitte nach außen glatt gestrichen - fertig. Wider Erwarten geht es auch richtig zügig, in einem halben Tag war ich durch und schon erstrahlt unser Bad in neuem Glanz (^.^):

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen