Sonntag, 9. Juni 2013

"Geschmackssache - Mode der 70er Jahre" im Münchner Stadtmuseum

Es wird mal wieder Zeit für ein bisschen Kultur... Vor einigen Wochen schon war ich in der aktuellsten Ausstellung des Münchner Stadtmuseums: "Geschmackssache - Mode der 70er Jahre". Ja, darauf stehe ich eigentlich gar nicht, aber wie das bei so vielem ist, so ist es auch bei Kultur- und Alltagsgeschichte: man muss den Blick über den Tellerrand wagen. Insbesondere was die Bestimmung von Alltagsgegenständen betrifft, muss man schlicht die Stilelemente der anderen Jahrzehnte insbesondere der rundrum um seinen Interessensschwerpunkt kennen, um selbst stilsicher sein zu können. Ihr glaubt gar nicht, wie viele ach so große Authentiker in der 50er Jahre Szene unterwegs sind, die sich aus Unwissenheit schlechte 80er Jahre Anzüge andrehen lassen. Aber gut, darum solls hier nicht gehen, sondern um die besagte Ausstellung im Stadtmuseum. (^.^)

Die Ausstellung war - trotz des beschränkten Raumes - unheimlich facettenreich und hat es in der Tat geschafft alle Facetten der 70er-Jahre-Mode zu zeigen oder zumindest anzuschneiden. Schließlich war kein Jahrzehnt stilistisch derart vielseitig und facettenreich wie die 70er. Von Haute Couture und Prêt-à-Porter über Streetstyle, aufstrebende Jungdesigner, 0815, Disco, Jugendkultur und Hippiebewegung, war alles dabei. Mehr noch, sogar Musik, Wohnen, Lebensstil, Kunst, Fotografie, wichtige kulturelle Ereignisse in Deutschland und bedeutende Alltagsentwicklungen wurden angeschnitten.

Ein absolut umfassender Einblick mit einem super gestalteten Ausstellungskatalog, ganz so, wie man es vom Münchner Stadtmuseum gewohnt ist. Einfach nur klasse!

Die Ausstellung läuft noch bis zum 15. September 2013 und wer es sich einrichten kann: hingehen, wirklich, es lohnt sich.

Der Kostenfaktor: Eintritt für das gesamte Haus für einen Erwachsenen: 6,- € (damit ist sicher schon mal ein kompletter Tag gefüllt). Zudem erhält man unter Vorlage der Karte 50 % Ermäßigung für den selben und die beiden folgenden Öffnungstage im Jüdischen Museum, in der Villa Stuck und im Lenbachhaus.
Der zugehörige Ausstellungskatalog kostet 23,90 € - ist aber kein Muss um die Ausstellung nachvollziehen zu können - ich persönlich stehe halt auf Ausstellungskataloge. (^.^)

Nachdem ich das Münchner Stadtmuseum echt liebe, bin ich übrigens am Überlegen mir eine Jahreskarte zuzulegen, die kostet läppische 20,- € und das dürfte sich bei mir eigentlich echt rechnen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen